Wichtige Information zum Coronavirus | Stand 03.04.2020

Wichtige Information zum Coronavirus | Stand 03.04.2020

Krisenstab eingerichtet: MEDICLIN Rose Klinik steht in engem Austausch mit Landkreis und Gesundheitsamt

Liebe Patientinnen und Patienten,
Liebe Angehörigen,

Die Zahl der positiv auf Covid-19 getesteten Patienten in unserer Klinik ist in den letzten Tagen stark angestiegen. Gestern gab es darüber hinaus leider auch einen Todesfall in unserer Klinik. Nach Angaben von Daniel Fischer, Chefarzt der Notaufnahme am Klinikum Lippe, der zu diesem Zeitpunkt bei uns vor Ort war, war der 82-jährige Patient zwar mit Covid-19 infiziert, die Todesursache war jedoch eine andere. In jedem Fall gilt unser Mitgefühl den Angehörigen des Verstorbenen.  

Für Sie alle bedeutet das in der jetzigen Situation sicher zusätzliche Verunsicherung. Momentan reisen viele Patienten ab, für alle dadurch bereits entstandenen Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen. 

Der Landkreis Lippe hat einen Krisenstab eingerichtet, der gestern umgehend zusammenkam. Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst, Ärzte des Klinikums, das Gesundheitsamt, der Bevölkerungsschutz und Vertreter unseres Hauses beraten nun, wie die verbleibenden Patienten bestmöglich verlegt und weiterbetreut werden können. Da wir auch positiv getestete Mitarbeiter in unseren Reihen haben, benötigen wir hier dringend Unterstützung. Diese Unterstützung erfahren wir durch andere MEDICLIN-Kliniken und auch das Klinikum Lippe. 

Wie bereits seit Bekanntwerden des ersten Covid-19-Falles in der Rose Klinik, stehen wir weiterhin in engem Kontakt mit dem Landkreis sowie dem Gesundheitsamt und richten uns natürlich weiterhin nach den Vorschriften und Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. 

Wir wünschen allen Patienten, dass ihre Reha-Maßnahmen baldmöglichst optimal zu Ende geführt werden können.

Die Klinikleitung