Nach Ihrer Rehabilitation

Nach Ihrer Rehabilitation

Wie geht es nach Ihrer Behandlung weiter? Gemeinsam mit Ihnen bereiten wir Ihre Entlassung vor.

Nach dem Aufenthalt

Gegen Ende Ihrer Reha-Behandlung in der MEDICLIN Rose Klinik bereiten wir Ihre Entlassung vor. Unser Ziel ist, dass für Sie eine unmittelbare Anschlussbehandlung oder eine weitere Versorgung sichergestellt ist.

Entlassung und Nachsorge

Beim sogenannten Entlassmanagement prüfen die Mitarbeiter unseres Sozialdiensts in Abstimmung mit Ihren behandelnden Ärzten und Pflegern, ob Sie weitere Unterstützung brauchen, zum Beispiel:

  • pflegerische oder medizinische Versorgung
  • weitere Behandlungen (ambulant oder in einer Klinik)
  • Unterbringung in einer Pflegeeinrichtung
  • Termine mit niedergelassenen Ärzten, Therapeuten, Pflegediensten oder Selbsthilfegruppen
  • Anträge auf Leistungen der Kranken- und Pflegekasse

Unsere Mitarbeiter beraten Sie ausführlich und unterstützen Sie dabei, die notwendigen Schritte zu organisieren. Dabei arbeiten wir mit Mitarbeitern von Kranken- und Pflegekassen zusammen.

Wir beziehen Sie und Ihre Angehörigen in alle Entscheidungen mit ein.

Ihr Klinikarzt, der Sie bei uns behandelt, kann (in begrenztem Umfang):

  • Medikamente, Soziotherapie, Heil- und Hilfsmittel oder häusliche Krankenpflege für die Zeit nach Ihrem Klinikaufenthalt verordnen
  • Arbeitsunfähigkeit bescheinigen, wenn notwendig

Das Entlassmanagement ist freiwillig

Wenn wir Sie unterstützen sollen, geben Sie eine Einwilligungserklärung ab. Die Einwilligungserklärung erhalten Sie von unseren Sozialdienstmitarbeitern. 

Sie stimmen damit zu, dass

  • das Team des Entlassmanagements für Sie aktiv wird und dass wir die Kranken- und Pflegekasse dabei einbeziehen können.
  • unsere Mitarbeiter patientenbezogene Daten an Dritte weitergeben dürfen, z.B. an niedergelassene Ärzte, Therapeuten und an die Kranken- und Pflegekasse.

Falls Sie kein Entlassmanagement wünschen, erteilen Sie uns einfach keine Einwilligungserklärung.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie keine Einwilligungserklärung abgeben, kann das Folgen für Ihre weitere Behandlung und Versorgung haben. Beispielsweise können wir nötige Anträge bei der Kranken- oder Pflegekasse nicht stellen oder eine Anschlussversorgung nicht rechtzeitig einleiten.

Wir empfehlen deshalb allen Patienten, dass sie das Entlassmanagement in Anspruch nehmen.

Ihre Einwilligung zum Entlassmanagement können Sie jederzeit schriftlich widerrufen.

Ihre Entlassung

Zwei bis drei Tage vor Ihrer Entlassung findet die Abschlussuntersuchung mit Ihrem behandelnden Arzt statt. Hier klären wir noch offene Fragen.

Wir bitten Sie, Ihr Zimmer am Tag Ihrer Entlassung bis 10 Uhr zu verlassen. Der Schlüssel und das Behandlungsbuch geben Sie bitte an der Rezeption ab.

Entlassbriefe

Am Tag der Entlassung bekommen Sie einen Kurzbrief, der ausführliche Entlassbrief wird Ihnen dann per Post zugeschickt..

Dieser enthält ausführliche Informationen für Ihren weiterbehandelnden Arzt: über die Aufnahme, die Untersuchungsbefunde, die Behandlung, die Entlassmedikation und die weitere Behandlung.

Bei einer außerplanmäßigen Abreise oder Entlassung schicken wir Ihnen den Brief per Post. Am Abreisetag bekommen Sie in diesem Fall einen Kurzbrief. Dieser informiert über die Behandlungsdauer, Diagnosen und über die aktuelle Medikation.

Trainingstherapeutische Rehabilitationsnachsorge (T-RENA)

Bei unserer Trainingstherapeutischen Rehabilitationsnachsorge T-RENA geht es darum, mit gerätegestütztem Training die körperliche Leistungsfähigkeit nach der Reha wieder herzustellen. T-RENA wird vor allem in Rehabilitationseinrichtungen, Gesundheitszentren, Physiotherapie-Praxen oder Krankenhäusern durchgeführt. Teilweise werden hierfür auch die Bezeichnungen Muskelaufbautraining, Medizinische Trainingstherapie oder Krafttraining an medizinischen Geräten genutzt.

Wann kommt T-RENA in Betracht?

  • bei Funktionseinschränkung am Haltungs- und Bewegungsapparat
  • wenn trainingstherapeutische Methoden bereits während der medizinischen Reha mit Erfolg eingesetzt wurden
  • wenn die körperliche Leistungs- und Belastungsfähigkeit nach der Reha weiter gesteigert werden soll

Bitte sprechen Sie uns an, wenn Sie sich für die Teilnahme interessieren. Ansprechpartner sind die Mitarbeiter der Therapiedisposition. Bei Fragen helfen wir Ihnen gerne weiter!

 

Hier finden Sie weitere Unterstützung

Wie Sie uns kontaktieren können